5. FORD CONTACT MEETING

Am 02.06.2019 fand das „5. Ford Contact Meeting“ in Bad Staffelstein statt.

Das Wetter spielte wieder gut mit. Für den ein oder anderen etwas zu gut, denn die vorausgesagten 28 Grad wurden locker erreicht. Gefühlt waren es weit über 30, was dazu führte, dass kühle Getränke und Schattenplätze hoch im Kurs standen.

 

Zum ersten Mal kam ein Food Truck zum Einsatz. „Saporito“, was übersetzt nichts anderes heißt als „schmackhaft“, versorgte die Besucher mit Pizza und Pizza-Burger. Die Burger waren bereits nach gut zwei Stunden ausverkauft und auch die Getränke waren schnell vergriffen.

Doch niemand musste verdursten, denn es gab ja auch noch die Jet Tankstelle, die mit kleinen Snacks, kalten Getränken und Eiscreme die Besucher beglückte.

Auch hier war am Ende des Tages vieles vergriffen und die Kühlschränke wurden mit den restlichen Lagerbeständen ein letztes Mal aufgefüllt.

 

Doch konnten die „Contact Meetings“ eine erneute Steigerung der Besucherzahlen verzeichnen?

Die Frage kann man mit einem klaren „Ja“ beantworten.

130 Fahrzeuge konnte man bewundern, was im Vergleich zum September ein erhebliches Plus bedeutete, denn da hatte man erstmalig die magische 100er Marke knapp überschritten.

Die Vielfalt war auch diesmal wieder zu sehen. Von Oldtimern über Youngtimer bis hin zu neuwertigen Fahrzeugen oder legendären Mustangs. Es war wieder alles vertreten. Auch serienbelassene Fords waren gern gesehene Gäste, denn die Contact Meetings sind keine Tuningveranstaltung im eigentlichen Sinn, sondern sollen mehr als Fahrertreffen betrachtet werden.

 

Für ein schönes Rahmenprogramm sorgten auch verschiedene Aussteller.

Das „Autohaus Thiel“ aus Lichtenfels stellte gleich vier Neuwagen zur Schau.

„May Pulver Performance“ aus Hildburghausen präsentierte seine Arbeit anhand von Musterfelgen.

Außerdem konnte man seine Werke auch an einem 1er VW Golf, sowie an einem Nissan Skyline eines Kunden bewundern und sich von der Qualität überzeugen.

Die bekannten Firmen „Liqui Moly“ und Eibach versorgten das Meeting mit einigen“ Give Aways“.

 

Für Kinder standen wieder die Hüpfburg, sowie der beliebte Maltisch bereit, denn Familienfreundlichkeit hat bei den „Fordfahrern Franken“ einen hohen Stellenwert.

Auch in Sachen Interaktivität hat man sich wieder etwas einfallen lassen.

Die Schnipsel-Jagd war ein Quiz, bei dem die Besucher animiert wurden über den Platz zu laufen, denn nur so konnten sie die Antworten auf die Fragen finden. Am Ende wurden einige Teilnehmer mit Preisen belohnt.

Eine feste Größe ist die Wahl zum Publikumsliebling, bei dem jeder Besucher die Möglichkeit hat die Fahrzeuge auf dem Platz zu bewerten. Jeder Gast erstellt sozusagen seine eigene Top 3 und gibt die Votingkarte am Orgastand ab, wo die Stimmen ausgezählt und zusammengerechnet werden.

Auch beim 5. Meeting war das Voting sehr beliebt und es wurden viele Karten abgegeben.

Die drei Fahrzeuge mit den meisten Stimmen durften am Ende einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Dritter wurde Oliver mit seinem Escort MK4 Breitbau. Zweitplatzierter war Sven mit seinem roten

Air-Ride Focus. Als Sieger ging Ronny von der RST Community OBB-Nord hervor. Sein Focus RS überzeugte mit einer auffälligen Folierung.

 

Außerdem gab es einen Pokal für die „Biggest Family“ und einen weiteren in der Kategorie „Old and Young“, bei dem es um den größten Altersunterschied zwischen Fahrer (Jung) und Fahrzeug (Alt) ging.

Die „Biggest Family“ war die bereits erwähnte RST Community OBB-Nord mit acht angereisten Fahrzeugen.

„Old and Young“ Sieger wurde Thomas aus Tübingen mit einem Gran Torino. Der Altersunterschied lag bei mehr als zwanzig Jahren. Obendrein räumte er auch mit 313 zurückgelegten Kilometern die Urkunde für die weiteste Anreise ab.

 

Patrick „MadPad“ Balzer zauberte wieder an Kamera und Drohne. Mehrere Gigabyte Videomaterial wurden wieder zu einem Car Porn verarbeitet, dessen Ergebnis sich erneut mehr als sehen lassen kann.

Caroline von „Teamworxx Unterfranken“, Jürgen Ehrhardt von „JE Photographie“ und Rene Lange haben das Treffen in Form von tollen Fotos festgehalten.

 

Fazit:

Das „5. Ford Contact Meeting“ kann man nur als vollen Erfolg betrachten.

Die Besucheranzahl konnte zum wiederholten Mal gesteigert werden.

Einwohner und Anwohner waren wieder als Laufpublikum unterwegs und sehen die Meetings mittlerweile als feste Veranstaltung im Jahreskalender. Von Ihnen kommen keinerlei Beschwerden oder negatives Feedback, was in erster Linie der Verdienst der Fahrzeugbesitzer ist, denn niemand ist unnötig laut, oder benimmt sich in irgendeiner Weise daneben.

Abfälle und Zigarettenkippen werden in den von uns aufgestellten Behältern entsorgt, was uns die Aufräumarbeiten extrem erleichtert. Dafür ein großes „Danke“!!!

 

Niemand hat mit uns ein Problem. Wir scheuen nicht die Nähe zu Anwohnern, laden diese sogar ein und ernten dafür Respekt und Anerkennung. Wir zeigen entgegen negativen Medienberichten, dass viele Autotreffen anders ablaufen als vielleicht vermutet.

Wir verlassen den Platz immer tip-top sauber, was zur Folge hat, dass die Marktleiter von Rossmann, Rewe und Aldi uns immer wieder Ihre Genehmigung erteilen.

Die Zukunft der Contact Meetings in Staffelstein ist damit vorerst gesichert.

 

Danke:

Besonders bedanken möchten wir uns bei „Rex“ vom „Ford Club Nordbayern e.V.“.

Er hat ein großes Pavillon zur Verfügung gestellt, was zusätzlich Schatten spendete.

Ein weiteres Danke geht an „Nancy“ und „Andre“ vom „Peugeot Club Oberfranken“.

Sie haben tatkräftig mitgeholfen und nicht zum ersten Mal unsere Veranstaltung unterstützt.

Danke natürlich auch an alle Aussteller und an all diejenigen, die die Meetings in irgendeiner Weise unterstützen und möglich machen.

 

Das wichtigste DANKE geht aber an Euch. Denn was wären die Meetings ohne Besucher?

Danke, dass Ihr nach Bad Staffelstein kommt und den freien Eintritt mit einer freiwilligen Spende honoriert. Nur mit Euren Spenden können wir die Meetings am Leben erhalten.

 

Bleibt abschließend nur noch zu sagen:

Wir freuen uns auf das nächste Treffen, auf Euch und Eure Autos.

 

#letscontact

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere